• fireplan

Version 5.2.0.0

Aktualisiert: Juni 3

Es ist so weit! Die brandneue Version von fireplan verlässt die Beta-Phase und geht am 13.06.21 für alle fireplan Kunden live! Die Installation des Updates kann 14 Tage lang aufgeschoben werden und muss anschließend installiert werden.


Wir haben fireplan in den letzten 9 Monaten fundamental weiterentwickelt und auf komplett neue Füße gestellt. Ob fireplan.desktop, fireplan.pad, fireplan.display, fireplan.app oder fireplan.terminal, überall hat eine weitreichende Überarbeitung stattgefunden und wir haben marktüberdurchschnittliche Anpassungen vorgenommen, die sich maßgeblich auf Sicherheit, Stabilität und Geschwindigkeit der Applikationen auswirken.

Damit wurde ein Meilenstein erreicht, der auch für weitere Entwicklungen neue Möglichkeiten für innovative und flexible Softwareentwicklung bietet.

Zudem wurden einige lang geplante Änderungen umgesetzt, die eingefleischte fireplan-Nutzer sicher freuen werden.

Ein großer Batzen Hintergrundarbeit, der deutlich länger benötigt hat als gewünscht.

Für die lange Zeit möchten wir uns bei allen Kunden entschuldigen, die so lange darauf warten mussten. Wir sind sicher, dass es sich gelohnt hat!


Ein gigantischer Dank und Kompliment gehen aber an alle, die dies ermöglicht haben! PROPS TO YOU FP-DEV-TEAM!


Viel Spaß beim Updaten!


NEUERUNGEN


Allgemein

  • In der fireplan Zentrale wurde unter die Zahlen das Vorjahr in Klammer hinzugefügt. Sie zeigen die Zahlen zum Stand heute im Vorjahr.

  • Um die Verfügbarkeit der zentralen Dienste von fireplan einzusehen, wurde ein öffentlich zugängliches Monitoring erstellt. Dieses kann über folgenden Link eingesehen werden: https://status.fireplan.de

Auswertungen

  • Die Auswertungen in fireplan wurden umfangreich überarbeitet. An gewohnter Stelle auffindbar wurden diese neu geordnet und an Berechtigungen geknüpft. Die Auswertungen können von nun an nur noch von angemeldeten Benutzern eingesehen und ausgeführt werden. Dabei wurden die jeweiligen Auswertungen an die thematisch passenden Berechtigungen geknüpft.

  • Die neue Auswertung "Beteiligung an sonstigen Diensten" unter "Auswertungen" > "Personal gesamt", ermöglicht nun die Auswertung nach Berichtsart (z.B. Übungsdienst etc.), Zeitraum, Person, Anwesenheit und Stunden. Die Auswertung ermöglicht zudem in gewohnter Weise nach Spalten zu sortieren, zu filtern, spalten hinzuzufügen oder zu entfernen, um dann über die Druckvorschau das Layout anpassen, drucken oder in viele bekannte Dateiformate exportieren zu können.

  • Die Auswertung "Materialprüfungen" wurde neu entwickelt und ermöglicht es nun auch vergangene Prüfungen auswerten zu können.

  • Die Auswertung "Jahresstatistik" wurde neu entwickelt. Grafiken wurden überarbeitet und die Geschwindigkeit der Erstellung deutlich erhöht. Zudem ist es nun möglich, über den Standort "Verwaltung" die gewünschten Standorte auszuwählen, die für die Jahresstatistik berücksichtigt werden sollen. D.h. z.B. nur aktive Abteilungen oder nur Jugendabteilungen.

  • Die bisherige "Lehrgangsauswertung" wurde in "Ausbildungsauswertung" umbenannt und ermöglicht weiterhin die Auswertung einzelner Ausbildungen inkl. Negativ-Suche.

  • Die neue Auswertung "Ausbildungsübersicht" unter "Auswertungen" > "Personal Lehrgänge", ermöglicht es nun über die bekannte Filterfunktion z.B. Lehrgangsvoraussetzungen auszuwerten und so z.B. jedes Feuerwehrmitglied ausfindig zu machen, dass bereits den einen und den anderen Lehrgang erfolgreich abgeschlossen hat. Auch hier kann nach erfolgter Filterung über die Druckvorschau die aktuelle Anzeige gedruckt und exportiert werden.

  • Die Auswertung "Fahrtenbuch" unter "Auswertungen" > "Material" wurde dahingehend angepasst, dass als angemeldeter Benutzer mit dem Recht Einsatzberichte nachbearbeiten zu dürfen, nun auch Fahrtenbucheinträge nachbearbeitet und gelöscht werden können. Jeder Vorgang wird dabei wie gewohnt im Ereignisprotokoll mit protokolliert.

  • Alle Auswertungen sind dabei nun so aufgebaut, dass Sie immer nur die Ergebnisse des Standorts anzeigen, in dem man angemeldet ist. Für eine Standortübergreifende Auswertung kann dies wie gewohnt über den Standort Verwaltung erfolgen.

Berichte

Beim Erstellen eines neuen Sonstigen Berichtes kann nun, nachdem der Haken "Kalendereintrag erstellen" gesetzt wurde, der Ziel-Kalender ausgewählt werden, in dem der Eintrag erstellt werden soll.



Material

  • Nun können per Rechtklick eine oder mehrere Materialakten aus Materialkategorien (gelbe Ordner) entfernt oder zu einer Sammelaktion hinzugefügt werden.

  • Nun kann pro Prüfung direkt ein Dokument hinzugefügt / zugeordnet werden. So sind Prüfprotokolle, Bescheinigungen oder Rechnungen noch übersichtlicher den jeweiligen Vorgängen zuordenbar.


Rechnungen

  • Bei der Erstellung von externen Verursacher-Abrechnungen kann nun eine TXT-Datei mit festem Aufbau exportiert werden, um diese bei Bedarf weiterverwenden zu können.

  • Ab sofort können Abrechnungsformulare für externe Verursacherabrechnungen beim Personal nach Standorten unterschieden werden. Nach Wunsch kann hier eine individuelle Anpassung für jeden Kunden erfolgen. Nehmen Sie gerne für eine Angebotserstellung Kontakt mit uns auf.

fireplan.terminal

Das fireplan.terminal wurde von Grund auf neu entwickelt und ist nun als PWA über einen aktuellen Browser nutzbar bzw. kann als PWA-App installiert werden. Bestandskunden (sofern ein Support-Zugriff möglich ist) werden in Kürze auf die neue Version migriert. Die App kann fortan über den Link terminal.fireplan.de. Für die Nutzung wird das ADD-ON "fireplan.terminal" vorausgesetzt. Mehr Infos unter fireplan.de/terminal.

  • Die neue Anwendung kann als PWA auf jedem gängigen Betriebssystem genutzt und damit auf eigener Wunsch-Hardware betrieben werden.

  • Das neue Terminal passt sich allen gängigen Bildschirmauflösungen an und kann zudem über den Zoom-Level im Browser verändert werden.

  • Mängelbuch Einträge können jetzt unabhängig von Sammelaktion und über eine gesonderte Berechtigung in der Personalakte erfolgen.

  • Fotos von Führerscheinbildern können nun gelöscht und erneut aufgenommen, bevor Sie gespeichert werden.

  • Akustisches und optisches Feedback für Materialsuche (grüner und roter Screen) wurde eingefügt.

  • Das Personalbild aus der Personalakte wird nach dem Login angezeigt.

  • Ein neuer Chip kann nun über das Terminal einer Personalakte zugeordnet werden.

  • Über Einstellungen oben rechts (drei Pünktchen) kann nun zwischen Dark- und Bright-Mode gewechselt werden.

  • Nun werden nur noch Fahrzeuge des eigenen Standorts angezeigt.

  • Fahrzeuge werden jetzt zusätzlich mit Funkrufnamen angezeigt.

  • Mängel überschreiben nun bestehende Mängel in der Materialakte nicht mehr, sondern werden ergänzt. Sie enthalten außerdem Datum und Usernamen.

  • Die Menüführung wurde noch intuitiver gestaltet.

  • Aus der Sammelaktion können bereits eingescannte Akten nun auch wieder entfernt werden.

fireplan.pad

Zusätzlich zur neuen Plattform und dem neuen Sicherheitskonzept wurden diverse interne Optimierungen und Problembehebungen vorgenommen


fireplan.api

Die öffentliche fireplan.api wurde grundlegend überarbeitet. Nun ist es für Kunden mit gebuchtem ADD-ON "fireplan.api" möglich, selbständig API-Keys für Drittanbieter zu generieren und diese in fireplan zu verwalten. Unter "Administration" > "Optionen" wurde dazu ein neuer Reiter "Externer Datenzugriff" eingeführt. Die Dokumentation der API kann über folgenden Link aufgerufen werden: data.fireplan.de/swagger


ANPASSUNGEN

Abrechnung

Im Formular Persönliche Abrechnung (Rechnungen > Interne Abrechnung) wurde die Darstellung der Einsatzdauer auf zwei Nachkommastellen erweitert. Zudem wurde das Layout für den postalischen Versand optimiert.


Alarmierung

Folgende Landkreise wurden für die unterstützenden Alarmierungsfunktionen in fireplan angepasst oder hinzugefügt:

  • Alb-Donau-Kreis

  • Barnim

  • Enzkreis

  • Heidenheim

  • Main-Tauber-Kreis

  • Rems-Murr-Kreis

  • Rhein-Neckar-Kreis

  • Rottweil

  • Tuttlingen

Allgemeines

  • An einigen Stellen wurde die Nutzung von fireplan für die Arbeit mit mehreren Monitoren an einem PC optimiert.

  • In mehreren Bereichen wurde die Sortierung von Auswahllisten angepasst.

Auswertungen

  • In einigen Auswertungen wurden teilweise interne System-IDs anstelle der Personalnummer angezeigt. Dies wurde nun korrigiert.

  • Jede Auswertung wurde dahingehend angepasst, dass sie, ausgeführt in einem beliebigen Standort, nur Ergebnisse aus dem jeweiligen Standort anzeigt. Standortübergreifende Auswertungen können über den Standort "Verwaltung" ausgeführt werden.

  • In der "Auswertung Dienststunden" werden nun im Bereich "Sonstige Dienste" bei einer gruppierten Ansicht ebenfalls die Anzahl der Einträge angezeigt. Zudem wurde eine Zwischensumme hinzugefügt, die die Anzahl der Stunden in der Gruppierten Ansicht summiert. So können z.B. die geleisteten Gerätewartstunden oder Übungsstunden für einen gewählten Zeitraum angezeigt und über die Druckvorschau in ein beliebiges Format exportiert werden.


Benutzerverwaltung

Die Benutzerverwaltung von fireplan wurde überarbeitet. Ab sofort können Benutzer nur noch pro Standort angelegt, bearbeitet und gelöscht werden. Die Anlage eines Benutzers in mehreren Standorten, die Änderung der Standortzugehörigkeiten und die Berechtigungen sind nun zentral über die Verwaltung möglich und es muss nicht mehr in den jeweiligen Standort gewechselt werden, um Änderungen vorzunehmen. Die Passwortänderung für Benutzer kann damit auch standortübergreifend durch einen Benutzer mit Administrationsrechten in der Verwaltung erfolgen. Das selbständige Ändern des eigenen Kennworts ist weiterhin nach Anmeldung an fireplan über die Hilfe möglich.


Berichte

In der Druckvorschau eines Sonstigen Berichtes werden beim Anwesenden Personal nun auch die Stunden mit angezeigt.


Dokumente

Vor dem Löschen einer Datei aus dem Bereich "Dokumente" erfolgt nun noch eine Abfrage, ob die Datei gelöscht werden soll, bevor sie wirklich gelöscht wird.


Einsätze

Sofern in einem Einsatzbericht ein hinterlegtes Objekt als Einsatzadresse gewählt wurde, wird nun bei der Aufnahme der Verursacheradresse im Bereich Einsatzleitung auch die PLZ automatisch mit übertragen. Dies musste bislang manuell nachgetragen werden.


Fahrtenbuch

Das Fahrtenbuch konnte bislang nur in Verbindung mit einem Einsatz oder Sonstigen Bericht erstellt werden. Das Fahrtenbuch wird nun zusätzlich in der Ribbon-Bar "Start" angezeigt. Es können neue Einträge für den jeweils angemeldeten Standort erzeugt werden. Sofern Ein Benutzer angemeldet ist, der Berechtigungen zum Bearbeiten von Einsatzberichten besitzt, kann dieser auch bestehende Einträge bearbeiten.


Material

  • In den Erinnerungs-E-Mails an Materialprüfungen stehen nun neben der Material-ID auch die Beschreibung und der Hersteller der Materialakte, um die Zuordnung im Alltag zu erleichtern.

  • Wenn im Reiter "Dokumente" in einer Materialakte eine Datei hinzugefügt wird, wird nun die Standard-Windows-Dateiauswahl geöffnet. Die Dauer zum Öffnen und Hinzufügen einer Datei wurde dadurch um mehrere Sekunden reduziert.

Objekte

In einer Objektakte beim Hinzufügen von zusätzlichen Anhängen wurde eine Dateigrößenbeschränkung auf 10 MB pro Datei gesetzt.


Optionen

In den Optionen war es im Reiter "Alarmierung" bislang möglich einen eigenen E-Mail-Server für den Versand von E-Mails aus fireplan zu hinterlegen. Dieser wurde für alle manuellen Info-Mails verwendet. Alarm-E-Mails (alarm@fireplan.email) und Erinnerungs-E-Mails (erinnerung@fireplan.email) z.B. für Materialprüfungen, erfolgten bislang über einen E-Mail-Service durch uns. Mit diesem Update werden nun auch die Info-E-Mails über diesen E-Mail-Service versendet (info@fireplan.email).

Das Hinterlegen eines eigenen E-Mail-Servers ist damit nicht mehr möglich.

Diese Änderung soll die Zustellwahrscheinlichkeit bei E-Mails an mehrere Empfänger erhöhen und die Administration vereinfachen. Zudem wird damit der häufige Wunsch erfüllt, die Zustellung der E-Mails immer einzeln an die gewünschten Empfänger zu senden, um kein "BCC-Feld" verwenden zu müssen.


Personal

  • Beim Anlegen einer neuen Personalakte werden nun standardmäßig keine Kontaktdaten für andere Feuerwehrangehörige in der App mehr freigegeben. Dies kann durch die jeweilige Person in den Einstellungen der jeweiligen App geändert werden.

  • In den Personalakten wird nun auch direkt das Alter der Person angezeigt.


PROBLEMBEHEBUNGEN

Alarmierung

  • Vereinzelt wurden Alarm-Nachrichten fehlerhaft mehrfach versendet. Dies wurde nun korrigiert. Hinweis: Es kann noch immer zu einem Mehrfachversand kommen, sofern die RIC-Konfiguration nicht korrekt vorgenommen wurde. Sollte der Fehler mit der neuen Version in Ihrer Feuerwehr weiter auftreten, kontaktieren Sie uns bitte.

  • Bislang ging nach einem Update vereinzelt der Haken "Diesen PC als Alarm-PC verwenden" verloren. Dies wurde ab dieser Version für künftige Updates behoben.

Allgemeines

  • Im Reiter "Hilfe" kann eine bestehende Registrierung (z.B. mit einem Standort oder der Demoversion) gelöscht werden. Dies beendet fireplan und nach einem Neustart müssen die Lizenz-Daten erneut eingegeben und ein gewünschter Standort ausgewählt werden. Die Nutzung dieses Buttons führte bislang zu einer Fehlermeldung, was nun behoben wurde.

  • Teilweise wurden Erinnerungs-E-Mails an z.B. Gesundheitsuntersuchungen an mehrere Personen gesendet. Dies wurde nun korrigiert.

Dokumente

Im nicht angemeldeten Zustand war es möglich Dateien aus dem Bereich "Dokumente" zu löschen. Dies ist nun nur noch möglich, sofern man einen Benutzer mit einer beliebigen Berechtigung besitzt.


Einsätze

  • Bislang konnte eine Person in einem Einsatzbericht fälschlicherweise doppelt zugeordnet werden, sofern eine manuelle Erfassung erfolgt ist und anschließend über "Aus Terminal importieren" die Person ein zweites Mal hinzugefügt wurde. Dies wird nun verhindert und die Daten aus der Erfassung am fireplan.terminal überschreiben die der manuellen Erfassung.

  • Sofern sich eine Person am fireplan.terminal mehrfach für den gleichen Einsatz eintragen hat, wurde dieser auch mehrfach in den Einsatzbericht importiert. Dies wird nun verhindert und die Person nur einfach importiert.

  • In einem Einsatzbericht konnten bislang maximal 100 gefahrene Km pro Fahrzeug dokumentiert werden. Dies wurde auf 500 Km erhöht.

  • Das Datum der letzten Bearbeitung eines Einsatzberichtes (Statusleiste) wurde verdreht angezeigt. Letzte Bearbeitung z.B. am 12.08. nicht am 8.12. Dies wurde nun korrigiert.

  • Die Anzeige der AAO innerhalb eines Einsatzberichtes wurde nicht dargestellt, was nun behoben wurde und die Anzeige wird analog zum neuen Alarmdisplay dargestellt.


  • Wenn im Einsatzbericht nachträglich die Einsatzart in den Optionen geändert wurde, konnte der Einsatzbericht nicht gespeichert werden. Dies wurde nun behoben.

  • Bei der Erstellung eines Einsatzberichtes kam die Abfrage, ob die Einsatzfahrzeuge als abgerückt zugeordnet werden sollen 2x. Diese wurden nach Bestätigung mit Ja, jedoch nicht zugeordnet und die Auswahl musste manuell erfolgen. Sofern in den Optionen im Reiter "Fahrzeuge" der Haken "Fahrzeuge gemäß AAO zuordnen" gesetzt ist, erfolgt die Zuordnung nun voll automatisch ohne zusätzliche Abfrage im Einsatzbericht.

Fahrtenbuch

Im Fahrtenbuch wurde bei der Auswahl des Fahrers, trotz gesetztem Haken "Nur personal aus eigenem Standort anzeigen" das Personal der Gesamtwehr angezeigt. Dies wurde nun korrigiert und bei gesetzter Einstellung wird auch nur Personal des Fahrzeugstandorts angezeigt.


Karte

Sofern in fireplan eine Straßensperrung als POI in der Karte gesetzt wurde, wurde diese nicht auf den fireplan.pad (Tablets) angezeigt. Dies wurde nun korrigiert.


Material

  • Auf dem Ausdruck einer Materialakte wurde "Pool / Status" und "Gerätegruppe" nicht korrekt dargestellt. Dies wurde nun behoben.

  • Wurde eine Materialakte kopiert und noch nicht gespeichert, konnte darin der Prüfintervall gelöscht werden, was zu einem Programmabbruch führte. Dies wurde nun analog zu hinterlegten Prüfungen unterbunden und die neu kopierte Akte muss erst gespeichert werden, bevor Prüfintervalle gelöscht werden können. Soll der Prüfintervall in kopierten Akten nicht aufgeführt werden empfiehlt es sich daher vorab das Intervall aus der zu kopierenden Akte zu löschen und dann zu kopieren.

  • Beim Ändern der Standortebenen 1, 2 oder 3 und speichern der Akte, wurden diese in der Materialübersicht nicht automatisch aktualisiert. Dies konnte teilweise nur durch "Daten aktualisieren", manchmal jedoch auch nur durch einen Neustart von fireplan behoben werden. Dies wird nun automatisch aktualisiert.

  • Wurde über die Ribbonbar > "Gerätenummer-Scan" eine Akte gescannt bzw. eine Materia-ID eingegeben, nach Öffnung bearbeitet und gespeichert, kam es bei Kunden, die ein Buchstaben in der Material-ID führen zu einer Fehlermeldung. Dies wurde nun korrigiert.

  • Wenn über eine Sammelaktion eine oder mehrere Materialakten an eine Person ausgehändigt wurden, wurde das Feld "Name" in den betreffenden Materialakten geleert. Dies wurde nun korrigiert.

  • In einer Materialakte wurden teilweise gelbe Felder angezeigt. Diese mussten dann 2x angeklickt werden, damit alle Inhalte im Auswahlfeld geladen wurden. Dies wurde nun behoben.

Objekte

In einer Objektakte die Druckvorschau öffnen > Drucken, kam eine Fehlermeldung, dass die Seitenränder außerhalb des druckbaren Bereichs liegen würden. Beim Versuch Seitenränder über den Nummernblock zu ändern, kam es zu einem Programmabbruch. Beide Verhalten wurden nun korrigiert.


Personal

  • Die Anzeige der Atemschutztauglichkeit wurde in der Personalübersicht (Spaltenauswahl), der Auswertung (AT-Tauglichkeit) und innerhalb einer Personalakte (Ampel) ungleich angezeigt. Dies wurde nun korrigiert. WICHTIG: Um diesen Fehler zu korrigieren müssen alle fireplan-Installationen innerhalb Ihrer Gesamtwehr auf die neue Version aktualisiert werden. Im Anschluss daran muss über den Reiter "Hilfe" einmalig auf den Button "AT-Tauglichkeit aktualisieren" geklickt werden. Damit werden die Anzeigen angeglichen und korrekt dargestellt. Dieser Vorgang kann beliebig oft wiederholt werden, sofern sich herausstellt, dass jemand doch noch nicht die neuste Version von fireplan installiert hatte und beliebige Personaldaten bearbeitet hat.

  • Unter bestimmten Umständen kam es nach dem Bearbeiten einer Personalakte und Speichern eine Fehlermeldung, dass die Personalakte nicht gespeichert werden konnte. Dieses Verhalten wurde nun korrigiert.


1,191 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Version 5.2.3.0