• fireplan

fireplan setzt mit Veröffentlichung der Smartphone App ein Ausrufezeichen!

Aktualisiert: Juni 19

Leinfelden-Echterdingen, Juni 2020 – fireplan stellt neue Smartphone-App vor: Die fireplan.app soll den Verwaltungsalltag von Feuerwehren erleichtern.


Mit der neuen fireplan.app macht der schwäbische Softwarehersteller CODE3 erneut auf sich aufmerksam und reagiert auf den immer mobiler werdenden Verwaltungsalltag in einer Feuerwehr.

Die mobile Erweiterung für fireplan erweitert die unterstützenden Alarmfunktionen um zwei Bausteine:

  1. Ab sofort erhalten Feuerwehrangehörige die Zusatzalarmierung auch per Push-Nachricht direkt aufs Smartphone.

  2. Die Rückmeldung kann auch bequem am Smartphone erfolgen. Dabei ermittelt die fireplan.app die voraussichtliche Ankunftszeit im Feuerwehrhaus und berücksichtigt dabei die aktuellen Google-Verkehrsinformationen für eine noch realistischere Zeitangabe.

Die beiden neuen Bausteine erweitern die bekannten unterstützenden Alarmierungsfunktionen (SMS, E-Mail und Anruf) der Verwaltungssoftware.


Zudem haben die Feuerwehrangehörigen mit ihrer personalisierten fireplan.app ab sofort alles im Blick: Die App ermöglicht jedem Feuerwehrangehörigen die Einsicht und das Bearbeiten seiner persönlichen Stammdaten. Diese Änderungen werden in Echtzeit in der Personalakte der Verwaltungssoftware gespeichert.

Damit kann Zeit bei der Stammdatenpflege gespart werden und wir erweitern konsequent den ,Self-Service-Gedanken´ in der Feuerwehr“

sagt Bojan Slegel, einer der beiden Gründer des Unternehmens.


In der App können alle Kontakte aus der eigenen Feuerwehr eingesehen werden. Welche Daten jeweils zu sehen sind, entscheidet jedoch jeder individuell.

"Damit erleichtert sich die Kontaktaufnahme innerhalb der Feuerwehr und jeder kann für sich entscheiden, ob er das möchte oder nicht."

– so Slegel.


Alle mit der Verwaltungssoftware fireplan geplanten Termine werden im Kalender der App angezeigt und können zusätzlich im persönlichen Kalender gespeichert werden. Die fireplan.app zeigt außerdem Informationen zu den letzten teilgenommenen Einsätzen. Der Feuerwehrangehörige kann so einsehen, bei welchen Einsätzen er dabei war, auf welchem Fahrzeug er abgerückt ist und welche Position er im Fahrzeug besetzt hat.


Sascha Hoffmann, zweiter Gründer, sagt:

"Bei der Entwicklung der App haben wir wieder großen Wert auf einfache Bedienbarkeit und Sicherheit gelegt!“.

Der Schutz der persönlichen Daten ist den beiden Geschäftsführern sehr wichtig. So nutzt fireplan.app beispielsweise eine verschlüsselte Datenübertragung, die Zugangscodes sind nur einmal gültig und der Zugriff auf die App kann in Echtzeit über die Verwaltungssoftware deaktiviert werden. Außerdem regelt jeder Nutzer selbst in der App, welche Daten für andere Feuerwehrmitglieder freigegeben werden.


Neben Funktionalität und Sicherheit punktet die neue App auch mit Design: Ansprechende Aufmachung, wiederkehrende Symbole und der einstellbare Dark-Mode machen die App zu einer modernen und sinnvollen Ergänzung für jede Feuerwehr, die die Verwaltungssoftware fireplan im Einsatz hat.


"Wir sind stolz und freuen uns, die App nun präsentieren zu können. Damit können wir ein weiteres wichtiges Mitglied in der fireplan-Produktfamilie begrüßen. Wir sind überzeugt, damit die aktuell kompletteste Gesamtlösung am Markt anzubieten. Unser Ziel ist es so vielen freiwilligen Feuerwehren und Kommunen wie möglich den Verwaltungsalltag zu erleichtern."

betonen die beiden Geschäftsführer.


PM 20200618.docx
Download DOCX • 242KB


PM_20200618.pdf
Download PDF • 273KB


Presse-Kontakt:

Bojan Slegel

0 711 / 981 499 - 20

presse@fireplan.de


2_fireplan.app 2019.png
AppStoreLogo.png
  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz YouTube Icon
  • Schwarz Facebook Icon

Copyright © 2020 CODE3 | Made with       in Stuttgart, Germany